Kochen für die Gassenküche

Ort der Durchführung

9000 St.Gallen

Praxispartner*in

Projektteam

Andrea Schuler, Fiona Signer, Rebeca Büchel

Hochschule / Fachrichtung / Studiengang

Pädagogische Hochschule St. Gallen

Sekundarstufe 1: Wirtschaft-Arbeit-Haushalt

Titel der Lehrveranstaltung / verantwortliche Lehrperson

Wirtschaft und Märkte

Kozakiewicz Nicolai

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Veranstaltung "Wirtschaft und Märkte" an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen wurde ein Service-Learning-Projekt mit der Gassenküche als Projektpartnerin durchgeführt.

Wir wollten den KlientInnen der Gassenküche in Form von selbstgekochten Produkten durch Schulklassen eine Freude bereiten. Die einbezogenen WAH-Schulklassen sollten nicht nur Kompetenzen in den Zubereitungsarten erwerben, sondern auch die Institution «Gassenküche» kennenlernen und für die Menschen, welche diese Einrichtung besuchen, sensibilisiert werden.
Die Übergabe der selbstgemachten Produkte erfolgte durch die Studierenden am festgelegten Datum. Die SchülerInnen durften aufgrund der Alterseinschränkung bei der Übergabe nicht dabei sein. Wir durften erleben, wie gross die Freude bei den KlientInnen der Gassenküche war, als sie die Produkte gesehen haben.

Was ist besonders gelungen? Was war herausfordernd?

Die Herstellung der Produkte mit den Klassen lief sehr gut, die WAH-Gruppen waren sehr motiviert und fragten später auch nach, wie die Übergabe gelaufen ist. Die Klassen haben eine Institution kennengelernt, mit der sie bisher keinen Kontakt hatten. Leider war es uns nicht möglich, mit den Klassen die Gassenküche zu besuchen, da uns einerseits die Altersbeschränkung aber auch die zur Verfügung stehende Zeit davon abhielt.

Die Teamarbeit hat in allen Phasen des Projektes gut funktioniert und unter anderem dazu beigetragen, dass die Durchführung des Projektes gelungen ist.

Weiterführende Informationen

Zurück