Schweizer Netzwerk Service Learning an Hochschulen

Das „Schweizer Netzwerk Service Learning an Hochschulen“ wurde am 9. März 2020 auf Bestreben verschiedener Akteurinnen und Akteure der Schweizer Hochschullandschaft gegründet. Die Gründung des Netzwerks wurde aktiv vom Migros Kulturprozent und der Mercator Stiftung unterstützt. 

Das Netzwerk hat zum Ziel, Service Learning in der Hochschullandschaft der Schweiz und Lichtenstein bekannter zu machen, bzw. zu etablieren, die Expertise dazu zu schärfen und die verschiedenen Akteurinnen und Akteure über Erfahrungsaustausch und gemeinsame Projekte zu vernetzen. Das Netzwerk verfolgt keine kommerziellen Zwecke und keinen Gewinn. Offiziell vertreten wird das Netzwerk durch einen fünfköpfigen Vorstand mit Mitgliedern aus den verschiedenen Schweizer Hochschularten (Universität, Fachhochschule, Pädagogische Hochschule). 

An der Gründungsversammlung waren Beauftragte für Service Learning, für Nachhaltigkeit und Hochschulentwicklung, Dozierende, Zentrums- und Fachbereichsleitungen mit dabei:

  • Christine Bänninger, Bildungstheorien und interdisziplinärer Unterricht, Pädagogische Hochschule FHNW
  • Dr. Ingrid Becker, Institut für Wirtschaftsethik, Universität St.Gallen
  • Dr. Petra Biberhofer, Partizipative Wissenschaftsakademie der Universität Zürich und der ETH Zürich
  • Ninja Burgener, Departement Soziale Arbeit, Berner Fachhochschule
  • Mag. arch. Cornelia Faisst, Institut für Architektur und Raumentwicklung, Universität Liechtenstein
  • Franziska Kastner, Fachstelle für Nachhaltigkeit, Universität Basel
  • Nicolai Kozakiewicz, Dozent für Wirtschaft, Arbeit, Haushalt & Politische Bildung, Pädagogische Hochschule St. Gallen 
  • Prof. Dr. Daniel Krucher, Zentrum für Lehre und Professionsentwicklung, Hochschule Luzern SA
  • Dr. Clarissa Rhomberg, Institut für Architektur und Raumentwicklung, Universität Liechtenstein
  • Simone Nadja Sattler, Zentrum für Lehre und Professionsentwicklung, Hochschule Luzern SA
  • Prof. Dr. Christoph Schank, Institut für Wirtschaftsethik, Universität St. Gallen
  • Dr. Judith Studer, Departement Soziale Arbeit, Berner Fachhochschule
  • Monika Tschopp, Ressort Berufsbiografie und Laufbahn, Pädagogische Hochschule FHNW

Weitere Informationen zum Verein 

Arbeiten auch Sie am Thema Service Learning auf der Tertiärstufe oder sind Sie interessiert an dieser zukunftsgerichteten Lehrmethode?
Werden Sie Mitglied des Vereins oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Förderung

Das Netzwerk wird und wurde gefördert von:

Migros-Kulturprozent
Schweiz. Gemeinnützige Gesellschaft
Stiftung Ernst Witzig
Stiftung Mercator Schweiz